http://www.altwis.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=27938
10.12.2018 12:13:40


Todesfall

Zuständiges Amt: Teilungsamt
Verantwortlich: Hunkeler, Johann

Wir unterstützen die Hinterblieben in Todesfällen bei der Koordination mit den Kirchenbehörden und den Vorbereitungen für die Erdbestattung oder die Kremation. Selbstverständlich stehen wir den Angehörigen für weitere Belange bei. Die Angehörigen werden gebeten, sich möglichst bald mit der vom Arzt ausgestellten Todesbescheinigung bei der Gemeindeverwaltung zu melden.

Tod eines Angehörigen: Was alles geregelt werden muss
Trotz der Trauer müssen beim Tode eines Angehörigen wichtige Dinge erledigt werden:

  • Hausarzt informieren. Wenn der Tod in einem Spital, Pflege- oder Altersheim erfolgt, ist Kontakt mit der Verwaltung aufzunehmen
  • Bei einem aussergewöhnlichen Tod: Polizei informieren
  • So schnell als möglich die Gemeindeverwaltung benachrichtigen

Sofern eine Person zu Hause verstorben ist, sind der Gemeindeverwaltung folgende Unterlagen mitzubringen:

  • amtliche Todesbescheinigung des Arztes
  • wenn möglich Familienbüchlein und Schriftenempfangsschein

Die Gemeindeverwaltung regelt:

  • Bestattungs- oder Kremationsbewilligung
  • Sicherungsinventar von Amtes wegen

Die Angehörigen erledigen:
Vor der Bestattung

  • Todesanzeigen in der Zeitung aufgeben
  • Zu Hause deponiertes Testamt dem Teilungsamt Ermensee einreichen
  • Leidzirkulare für die Angehörigen drucken lassen
  • Leidmahl arrangieren
  • ev. Blumenschmuck bestellen
  • Mit der Friedhofverwaltung (Verwaltungszentrum Hitzkirch plus Tel. 041 917 70 30) bezüglich der Bestattung Verbindung aufnehmen
  • Mit dem Pfarrer (Pfarramt Tel. 041 91712 45) die Gestaltung der Abdankungsfeier besprechen (Lebenslauf, Textwünsche, Orgelspiel etc.

Nach der Bestattung

  • Schriftliche Mitteilung unter Beilage des Todesscheins an Versicherungen, Pensionskasse, Krankenkasse, Banken, Vermieter, Post, Vereine, militärischen Vorgesetzten etc
  • Danksagung in der Zeitung publizieren
  • Danksagungskarten verschicken
  • Grabunterhalt regeln (z.B. Vertrag mit Bank/Gärtner oder selbst dafür sorgen)
  • Sicherungsinventar von Amtes wegen mit der Gemeindeverwaltung Kontakt aufnehmen

zur Übersicht